Zum Inhalt springen

Sekiblog 34/2015

ups… kaum aus den Ferien gestartet, schon den ersten Sekiblog vergessen… Weshalb ich aber tatsächlich kaum dazu gekommen bin, lest ihr beim kleinen, feinen Mausklick auf diese ersten Zeilen 🙂

Nach meinen Ferien und dem 10-tägigen Koch-Einsatz im Möriker Sola bin ich am Nachmittag von 17. August wieder gestartet. Natürlich staut sich da immer so einiges und nebst dem ersten Sichten und „büschelen“ von Mails und Pendenzen hab ich mich auf meinen „Sitzathlon KW 34“ vorbereitet:

  • Montagabend Vorstandssitzung (vorab noch kurz Grill einfeuern für das inzwischen schon traditionelle jährliche Vorstandgrillieren mit Gästen :))
  • Dienstag ganzer Tag Teamleiterkonferenz in Zürich
    hier sind wir als Teamleitende und Geschäftsstellenleitende der verschiedenen Sekis daran, das bisher reine Austauschgefäss umzustrukturieren um uns gegenseitig mehr zu unterstützen und zusammenzuarbeiten und auch gemeinsam nationale Themen zu diskutieren und anzupacken… ist noch etwas abstrakt, das einfache Ziel ist aber ganz einfach, dass z.B. wenn ich dort teilnehme mit neuen Impulsen und Feedbacks wieder ins Flörli komme und so unsere regionalen Projekte und Angebote für unsere Abteilungen weiterentwickeln kann.
  • Mittwochnachmittag Sitzung „grüne Wiese“ mit dem nationalen Steuerungsgrüppchen
    neue Abteilungen finden, wachsen. Ein gutes Ziel. Ich habe in den letzten Wochen versucht, einige „dachverbandlose“ Jungscharen aufzuspüren und zu kontaktieren. Ich wusste, es würde schwierig werden und leider war es bisher auch nicht von Erfolg gekrönt… es sind aber neue Kontakte entstanden und wir halten die Augen weiter offen. Wenn Du von einer Jungschar oder Jugendgruppe weisst, die neu starten will oder noch nicht zum Cevi (oder einer anderen Jugendorganisation) gehört, lass es mich einfach wissen!
  • Mittwochabend by the way privat auch noch ’ne Sitzung mit den Strengelbacher Cevi Vorstand, wo ich auch mitwirke
  • Donnerstagmorgen Praxisausbildung-Standortgespräch mit Tamara und Fränzi und danach Teamsitzung

Es gab also viel zu besprechen diese Woche und entsprechend wenig konnte ich tatsächlich konkret weiterverfolgen. Da ging mir wirklich auch glatt der Sekiblog vergessen… Dafür bin ich diese Woche entsprechend up to date und hab mich für die kommenden Wochen strukturiert.

der nächste Sekiblog kommt… bestimmt… und da freu ich mich schon, auch wieder über meine (wieder an-)laufenden Projekte berichten zu können.

es grüessli
Nico