Zum Inhalt springen

Sekiblog 42/2015

Was macht man alles auf dem Sekretariat des Cevi Regionalverbandes AG-SO-LU-ZG? Das erfährt ihr jetzt durch die Praktikantin namens Kirti. Und das bin ich –> Foto 🙂

Ich mache hier ein Praktikum, weil ich vom Cevi mehr erfahren wollte und weil ich wissen wollte, wie das alles genau funktioniert. Diese Woche war jetzt meine erste Woche.

Am Montag hat mich Nico in meine Arbeit eingeführt. Als Projekte bekam ich:  Die Geschichte vom Regionalverband AG-SO-LU-ZG herauszufinden und aufzuarbeiten, den alten Hasen (Ehemalige) auf die Spur gehen und diverse Fotos archivieren.

Ich entschied mich zuerst für die alten Hasen. Ich habe die Adressliste der Ehemaligen durchgeschaut, an diversen Orten nachgesucht damit ich die aktuellsten Angaben habe und damit die Liste ergänzt.

Am Dienstagnachmittag  habe ich dann mit der Geschichte angefangen. Nico hatte für mich schon zwei alte Protokollbücher aus 1900 bereit gemacht, die ich lesen und das Wichtigste herausnehmen sollte. Glaubt mir ihr wollt diese „Schnörkelhandschrift“ nicht lesen, auch wenn es cool aussieht 😉  Dazu gab mir Nico einen Einblick in seine Projekte.

Am Mittwoch habe ich Carol und Tamara kennengelernt und auch ihre Arbeitsbereiche. Am Nachmittag habe ich dann mit beiden das Kursmaterial bereitgestellt. Für welchen Kurs, könnt ihr selber raten 😉

Zum ersten Mal sass ich am Donnerstag in der Seki-Teambesprechung. Danach hatten wir noch ein Gespräch mit einer Ehemaligen aus den 70er Jahren. Nachher hatte ich auch das erste Protokollbuch hinter mir und war froh, dass es mit der Handschrift immer besser wurde. Am Nachmittag half ich Carol beim AL Versand und Kursmaterial ausdrucken, wobei ich vieles falsch ausgedruckt hatte. Aber ja… Fehler passieren 😉

Der Freitag fing bei mir dem Foto-Archiv und der Geschichte an. Zum Glück ist das zweite Protokollbuch einfacher zu entziffern als das Erste…

Bin gespannt, was die nächste Woche so alles für mich mitbringt!

Liebi Gruess

Kirti 🙂