Zum Inhalt springen

Sekiblog 52/2015

Es gibt vieles zu tun und das Viele muss in eine kurze Woche gedrückt werden ;-).

Am Dienstagnachmittag habe ich von zu Hause aus gearbeitet. Da habe ich die Lagerprogrammsammlung mit den gesendeten Programmen vervollständigt und für die Abteilungen zugänglich gemacht. Weiter habe ich mal begonnen an meinen Jahresberichten zu schreiben. Einer für die AG PR und einer für meinen Teil auf dem Seki. In den letzten Wochen ging es ein bisschen drunter und drüber, so dass sich viele Mails angestaut hatten. Da habe ich mit Abarbeiten begonnen.

Am Mittwoch habe ich dann die Mails alle fertig bearbeitet, habe noch Rechnungen ausgestellt und neue Zetteli, um sich in unserem Geocache einzutragen, vorbereitet und im Versteck platziert. Du hast unseren Cache noch nicht geloggt? Dann komm doch mal in Olten vorbei, löse das Rätsel, suche das Versteck, trage dich ein und komm noch (mit Vorankündigung) auf einen Kaffee, Tee, Punsch oder sonst was vorbei :-). Wir freuen uns auf dich. Der Cache heisst übrigens 150yearsSwissYMCA_Olten.

So und heute geniesse ich meinen ersten freien Tag der Feiertage. Gestern arbeitete ich, was für Angestellte in Kirchen ziemlich normal ist. Ich habe mit 26 Kindern von der 1.-6. Klasse das Krippenspiel eingeübt und gestern war die grosse Aufführung.

Ich wünsche euch weiterhin schöne Feiertage mit euren Liebsten und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Carol