Zum Inhalt springen

Sekiblog 14/16

Da waren’s nur noch zwei…

Gestern war mein erster Tag „alleine“ im Seki. Mit alleine meine ich ohne Carol. Carol hatte am Mittwoch ihren letzten Arbeitstag. Aber zum Glück habe ich ja noch Tamara :-)!

Zum einen freue ich mich auf die kommende Zeit, auf das „darauf los arbeiten“ für den Cevi und das Erledigen und Abwickeln von vielen spannenden und herausfordernden Aufgaben. Zum anderen bin ich aber auch gespannt, was noch alles für Fragen auftauchen, jetzt wo Carol nicht mehr da ist…wir werden es sehen – ich bin auf jeden Fall guter Dinge und motiviert!

Liebe Carol, vielen Dank für deine Einarbeitung. Es war toll dich kennen zu lernen und, wenn auch nur kurz, mit dir zu arbeiten. Ich wünsche dir auch auf diesem Weg alles Gute für den neuen Lebensabschnitt als Mami. Viel Glück, viel Freude, viel Schlaf und viel Nerven!

Ich möchte mich auch für die herzlichen Willkommensgrüsse, welche ich von einigen von euch über Facebook, WhatsApp und E-Mail erhalten habe bedanken.

Seit meinem ersten Arbeitstag ist nun fast ein Monat vergangen. Die ersten Wochen galten voll und ganz der Einarbeitung. Nebenbei habe ich meinen ersten AL-Versand gemacht, ich habe bereits angefangen die Buchhaltung aufzuarbeiten, habe Rechnungen verschickt, Kursunterlagen und Kursmaterial gedruckt, kopiert, sortiert und bereitgestellt, Post, E-Mails und Telefonate erledigt und die Cevibox kennengelern. Es läuft wirklich immer etwas hier auf dem Seki in Olten und es macht Spass für den Cevi zu arbeiten. Da aber auch viele Themen und Gebiete beim Cevi für mich noch Neuland sind, bin nach meinen beiden Arbeitstagen jeweils immer ziemlich K.O. und freue mich daher auch jetzt auf ein erholsames Wochenende :-)! Auch euch wünsche ich allen ein fröhliches und hoffentlich sonniges Weekend!

Bis bald, macheds guet und liebe Grüsse – Salomé

%d Bloggern gefällt das: