Zum Inhalt springen

Seki-Blog 15/2016

Diese Woche kommt der Seki-Blog aus dem GLK in Stäfa…

Nach einem „normalen“ Arbeitstag am Mittwoch auf dem Seki, fuhr ich am Abend mit dem Zug nach Stäfa, wo ich am Bahnhof von Maga abgeholt wurde. Im Kurshaus angekommen, wurden alle begrüsst und dann gab es bereits schon etwas zu Essen. Ich half danach bei den Vorbereitungen für den Gottesdienst mit. Dabei konnte ich in meinen gelernten Beruf als Malerin wiedereinsteigen und den ganzen Raum mit Papier abdecken :). Den Abend liess ich mit einigen netten Gesprächen ausklingen…

Der Donnerstag startete mit einem Input von Lexi. Die Leiter mussten alle je vier Nomen aufschreiben, welche in eine Schüssel geschmissen wurden. Nun spielten wir Montagsmaler mit Scherenschnitt. Dafür wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und immer eine Person musste einen Begriff ziehen und diesen mit einem Scherenschnitt darstellen. Es war sehr amüsant, was da so für Kunstwerke entstanden sind! Nach eigenen Arbeiten, die ich fürs Seki erledigt habe, nahm ich am Sportblock teil, welcher das LLM für den GLK organisiert hat. Sie organisierten ein Los-Turnier mit Königsvölk, Brennball mit Hindernissen und Blachen-Volleyball. Am Abend stand dann noch das Geländespiel auf dem Plan, welches das LLM organisiert hatte. Es gab ein riesen Mariocart.

An meinem letzten Tag im GLK führten Lexi und ich den Cevi-Karriereblock durch, in welchem wir den Teilnehmenden aufzeigten, welche Möglichkeiten es im Regionalverband gibt, sich zu engagieren. Es macht immer grossen Spass Zeit im GLK zu verbringen und sich mit den Teilnehmenden zu vernetzen, aber auch das Leiterteam zu unterstützen.

Nun wünsche ich allen ein schönes Weekend

eure Minion