Zum Inhalt springen

Personalveränderung in der Jugendarbeit auf dem Seki

Mit dem Abschluss ihres Studiums in Sozialer Arbeit an der FHNW verlässt Tamara unser Seki. Gerade in den Veränderungen der letzten Jahre im Seki wurde sie eine wichtige Stütze mit ihrer Erfahrung und ihrem über gesammelten Wissen, welches sie die Jahre vergangenen bei uns angeeignet und angewendet hat. Mit ihrem Abschied entsteht in der Jugendarbeit eine grosse Lücke. Wir danken ihr für ihr Engagement für unseren Verband und wünschen ihn für ihren weiteren Weg gutes Gelingen.

Seit beinahe einem Jahr engagiert sich Sarah tatkräftig und mit vielen neuen Ideen in der Jugendarbeit in unserem Seki. Wir freuen uns, dass wir ihre Stellenprozente von 50% auf 80% erhöhen dürfen und so mit ihr die Lücke etwas schliessen, aber auch neue Ideen angehen können. Wir wünschen Sarah in ihren neuen Aufgaben viel Spass und freuen uns mit ihr und Salomé als tolles Team auf unserem Seki ins zweite Halbjahr starten zu können.

Christian Bodmer v/o Adler, Verantworlicher Personal

20180626_175949