Zum Inhalt springen

Wir suchen Dich! 30%-Stelle Jugendarbeit

Projektstelle Verbands-Jugendarbeit 30% befristet 3 Jahre

Der Cevi Regionalverband AG-SO-LU-ZG ist ein christlicher Kinder- und Jugendverband mit etwa 1500 Mitgliedern in rund 30 Ortsgruppen mit Sitz in Olten. Der Verband unterstützt und begleitet durch ehrenamtlich Mitarbeitende und Angestellte seine Mitglieder in der Cevi Arbeit vor Ort. Dort investieren freiwillige Jungschar-Leitungsteams ab ca. 14 Jahren viel Zeit und Ideen für Kinderprogramme. Ebenso organisieren und verwirklichen sich Jugendliche in Ten Sing Gruppen selbst in Chor-, Theater und Musikprojekten. Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir einen Jugendarbeiter / eine Jugendarbeiterin zur Besetzung einer auf drei Jahre befristeten Projektstelle mit Schwerpunkt «Förderung Wachstum».

 

Aufgabenbereich

  • Entwickeln von Interventionen auf der Grundlage des Projektkonzepts
  • Coachen von AbteilungsleiterInnen und Leitungsteams in den Ortsgruppen
  • Stärkung von stabilen und unterstützenden Rahmenbedingungen für die Leitungsteams in den Ortsgruppen
  • Unterstützen der Gründung neuer Ortsgruppen (Prozessbegleitung, Ausbildung und Coaching)

Anforderungen

  • Ausbildung in Sozialdiakonie oder Sozialer Arbeit (Soziokulturelle Animation, Gemeinde-animation, Sozialarbeit, Sozialpädagogik FH, HF) oder im Abschluss einer solchen Ausbildung
  • Offene, tolerante christliche Grundhaltung
  • Erfahrung in Coaching und Organisationsentwicklung
  • Erfahrung in der Cevi-Arbeit
  • Kenntnisse über landeskirchliche Strukturen
  • Kommunikative Persönlichkeit mit hoher Eigeninitiative und ausgeprägter Innovationsfähigkeit

Wir bieten

  • Vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit mit grossem Gestaltungsspielraum
  • Unterstützung durch Fachgruppe
  • Zentraler Arbeitsplatz in Olten (nähe Bahnhof)
  • Flexible Arbeitszeiten, Jahresarbeitszeit
  • Motivierende Zusammenarbeit im Team und mit engagierten Ehrenamtlichen
  • Entlöhnung gemäss Richtlinien des Kantons Solothurn für soziale Funktionen

Stellenantritt erfolgt nach Vereinbarung

Gerne erwarten wir Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail bis 07.10.2017 an personal@cevi-agsoluzg.ch.

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung:

Christian Bodmer, Personalverantwortlicher, E-Mail: personal@cevi-agsoluzg.ch
Sarah Fong, Jugendarbeiterin, E-Mail: sarah@cevi-agsoluzg.ch, Tel: 062 296 74 40

 

Kurzbeschreibung Projekt „Crescendo“ (bisher „Projektstelle Wachstum“)

Das Wort Crescendo steht in der Musik für stärker werden und kommt vom italienischen Wort crescere für wachsen, grösser werden, zunehmen.

Stärker werden, bzw. Wachstum steht beim Projekt Crescendo im Zentrum. Mit dem Projekt wird in Jugendliche und junge Erwachsene in der Cevi-Bewegung investiert, so dass diese in der Ortsgruppen-Arbeit verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen können und damit ein vielfältiges, kreatives und qualitatives Cevi-Angebot ermöglichen. Durch Coaching, Mentoring und Ausbildung können junge Menschen an ihrem Engagement im Cevi wachsen und Kompetenzen in vielfältigen Bereichen dazu gewinnen, was wiederum Grundlage dafür ist, dass bestehende Ortsgruppen stärker werden oder neue Angebote entstehen. Und dies wird schlussendlich in der Angebotsvielfalt und steigenden Mitgliederzahlen des Cevi Regionalverbands AG-SO-LU-ZG sichtbar.

Um dieses Wachstum sowohl bei den einzelnen Jugendlichen und jungen Erwachsenen als auch in der gesamten Cevi-Bewegung in den Kantonen Aargau, Solothurn, Luzern und Zug gezielt zu fördern, wird eine auf drei Jahre befristete 30%-Projektstelle geschaffen, welche in einer ersten Projektphase zwei Massnahmen umsetzt:

  • Stärkung der bestehenden Ortsgruppen: Aufbau eines Coaching-Programms für AbteilungsleiterInnen (Ortsgruppenleitung), Organisationsentwicklung zur Stärkung der lokalen Support-Strukturen und punktuelles zur Verfügung stellen von Ressourcen durch den Regionalverband.
  • Unterstützung zur Gründung neuer Ortsgruppen in Zusammenarbeit mit Kirchgemeinden, wobei ebenfalls mit den in der ersten Massnahme erwähnten Herangehensweisen gearbeitet und an bestehende Strukturen und Ressourcen vor Ort angeknüpft wird.

Beide Massnahmen entsprechen dem Empowerment-Ansatz; Ziel ist es nicht, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Verantwortung oder Aufgaben abzunehmen, sondern sie in diesen zu unterstützen durch Coaching und Befähigung einerseits und das Schaffen von geeigneten Rahmenbedingungen vor Ort andererseits.

Der Vorstand und die Delegiertenversammlung des Cevi Regionalverbands AG-SO-LU-ZG ist überzeugt, dass die Investition der Projektstelle in junge Menschen und in unterstützende Rahmenbedingungen die Cevi-Bewegung in den Kantonen Aargau, Solothurn, Luzern und Zug stärkt und wieder wachsen lässt.