Zum Inhalt springen

Projekt Crescendo

Wir brauchen deine Unterstützung!

Hilf uns, bis Weihnachten die ersten 5000.- Franken für das Projekt „Crescendo“ zu sammeln! Ganz einfach über unsere Crowdfunding-Aktion. Klicke auf die Grafik und schon bist du auf unserer Projekt-Seite bei 100-days.net.

banner-full

Weiteres erfährst du untenstehende oder in unserem Projekt-Video:

 


Projektbeschreibung

Die rund 30 Cevi-Ortsgruppen in den Kanton Aargau, Solothurn, Luzern und Zug, welche dem Cevi Regionalverband AG-SO-LU-ZG angehören, haben heute 35% weniger Mitglieder als vor zehn Jahren. Dieser Mitgliederrückgang zeichnete sich auch in den Erträgen des Regionalverbands ab, welcher in der Folge Stellen im Bereich der Jugendarbeit kürzen musste, was wiederum dazu führte, dass kaum mehr Ressourcen für zusätzliche innovative Projekte zur Verfügung stehen.

Im März 2018 unterbreitete der Vorstand der Delegiertenversammlung des Regionalverbands einen Vorschlag zur Schaffung einer auf drei Jahre befristeten Projektstelle «Wachstum» mit einem 30%-Pensum. Damit will der Vorstand bewusst mit Innovation auf den Mitgliederrückgang reagieren und in Wachstum investieren. Eine Finanzierung der Projektstelle (Personalkosten) über das reguläre Budget ist nicht möglich. Sie soll zu 60% (50’000 Franken) aus dem Eigenkapital des Regionalverbands und zu 40% (30’000 Franken) durch Projektbeiträge und Zuwendungen finanziert werden. Arbeitsplatz- und Materialkosten werden über das reguläre Budget gedeckt und jährlich nach Bedarf und entsprechend der Projektentwicklung budgetiert.

Eine Begleitgruppe hat zwei Arbeitsschwerpunkte der Projektstelle festgelegt:

  • Förderung des Wachstums im Regionalverband durch Stärkung der bestehenden Ortsgruppen: Aufbau eines Coaching-Programms für AbteilungsleiterInnen (Ortsgruppenleitung), Organisationsentwicklung zur Stärkung der lokalen Support-Strukturen und punktuelles zur Verfügung stellen von Ressourcen durch den Regionalverband.
  • Förderung des Wachstums im Regionalverband durch Unterstützung zur Gründung neuer Ortsgruppen in Zusammenarbeit mit Kirchgemeinden.

Beide Schwerpunkte entsprechen dem Empowerment-Ansatz und haben zum Ziel, durch Coaching, Prozessbegleitung, Beratung und praktische Unterstützung junge Menschen darin zu begleiten und zu fördern, verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen und sich kreativ und vielfältig in der Cevi-Bewegung zu engagieren.

Durch die Arbeit der Projektstelle in diesen Schwerpunkten können Jugendliche und junge Erwachsene an ihrem Engagement im Cevi persönlich wachsen, wodurch eine stabile Grundlage für Wachstum in bestehenden und neuen Ortsgruppen gelegt wird.

Diesen Ansatz folgend wird für die Kommunikation zum vorliegenden Projekt die Wortmarke «Crescendo» verwendet. Crescendo bedeutet in der Musik stärker werden. Wie beschrieben, fördert das Projekt auf zwei Ebenen dieses «stärker werden»; beim einzelnen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, der sich in der Cevi-Arbeit engagiert und bei der gesamten Cevi-Bewegung in der Region Aargau, Solothurn, Luzern und Zug.

Der/die StelleninhaberIn der Projektstelle wird durch eine ehrenamtliche Fachgruppe während der Erarbeitung von grundlegenden Konzepten und Strategien beraten und unterstützt.


Projekt-News


Projektbeschreibung

Eine ausführliche Projektbeschreibung steht hier zum Download bereit (Stand 31.08.2018): Projektbeschreibung Crescendo Cevi Regionalverband AG-SO-LU-ZG WEB